Mehr als reine Muskelkraft – Metallbauer werden!

Ich bin nett, spaßig und manchmal ein bisschen verrückt. Ich habe mich für den Beruf entschieden, weil mir das Handwerkliche sehr liegt. Am liebsten arbeite ich eigentlich an allen Dingen, in denen man seine Hände und seinen Kopf einsetzen muss. Die größte Herausforderung ist das Leben.

Du interessierst dich für moderne Technik und hast Lust auf einen spannenden Beruf? Dann ist Metallbauer/in vielleicht genau das Richtige für Dich. Metallbauerinnen und Metallbauer arbeiten in den Bereichen Konstruktionstechnik, Metallgestaltung oder Nutzfahrzeugbau. Beim Herstellen, Prüfen, Instandsetzen und Montieren wird modernste Technik eingesetzt. Egal, ob es um Fenster, Türen, Treppen, Geländer, Gitter, geschweißte Stahlkonstruktionen, LKW- Aufbauten und Anhänger, Förder-, Schließ- und Fertigungsanlagen oder kunstvolle Metall-Arbeiten geht: vor allem Köpfchen ist gefragt.

In der „Konstruktionstechnik“ fertigst Du Fenster, Türen und Tore, richtest Podeste, Treppen und Hallen ein. Bei der Planung bist Du ein wichtiger Partner von Architekten und Bauherren. Hast Du künstlerisches „Fingerspitzengefühl“? Dann bist Du in der „Metallgestaltung“ richtig. Hier lernst Du Metalle aller Art zu gestalten oder zu restaurieren. Im Bereich „Nutzfahrzeugbau“ werden individuelle Lösungen, vom Silofahrzeug bis zum Spezialsattel-Auflieger, für den Schwerguttransport gebaut. Wenn Du eine Leidenschaft für große und kleine Fahrzeuge hast, bist Du hier richtig.

Und das kannst Du alles werden

 

2018-11-13T11:35:04+00:00